Frische Sprossen sind gerade im Winter eine vitaminreiche Ergänzung für unseren Speiseplan. Die knackigen Keimlinge sind voller Vitalstoffe und enthalten Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und pflanzliches Eiweiß.

 

Mit einem Keimglas und einer Sprossenmischung (z.B. Alfalfa, Bockshornklee, Linsen, Mungobohnen), beides bekommt man im Biomarkt oder Reformhaus, kann man frische Sprossen ganz einfach zu Hause ziehen.  Je nach Sorte kannst Du schon nach 4-5 Tagen ernten und mit den frischen Keimlingen deinen Speiseplan ergänzen z.B. im Salat oder auch als Brotbelag.

 

1 EL Sprossen waschen und 4-8 Stunden (je nach Sorte) einweichen, danach kommen die Sprossen in das Keimglas. Stelle das Keimglas kopfüber auf einen Teller damit das überflüssige Wasser abfließen kann. Die Sprossen mögen es feucht aber nicht nass. Spüle das Glas mit den Keimlingen mehrmals täglich mit frischem Wasser und lass es abtropfen. Du wirst täglich eine Veränderung der Keimlinge feststellen. Nach ca. 4 Tagen kannst Du die frischen Sprossen genießen.

 

Wichtig ist, dass Du Bio-Qualität kaufst und die Sprossen täglich spülst und ungekeimte Samen entfernst. Das Glas sollte nicht zu voll sein, damit kein Schimmel entsteht. Sollten die Sprossen modrig riechen oder seltsam aufsehen, dann lieber ein neues Glas ansetzen.

 

Eine genaue Anleitung zur Aufzucht findest Du auch immer auf der Verpackung der Samen.

Gutes Gelingen!


Für eine gesunde, ausgewogene Ernährung im Alltag stehe ich Dir mit Tipps und persönlicher Unterstützung zur Verfügung. Reserviere Dein persönliches Food-Coaching, Seminar, oder Workshop -> KLICK HIER, oder reserviere telefonisch unter +49 173 394 27 51.

Voriger Artikel Nächster Artikel