Eine gute Gelegenheit um Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu überdenken

 

Fasten bedeutet den Körper von unnötigem Ballast zu befreien, ausleihen, den Stoffwechsel anregen und etwas für die Gesundheit zu tun. Eine kleine Auszeit, Verzicht oder Reduktion ist das Motto und tut ausgesprochen gut. Der Sinn des Fastens liegt im Umdenken, soll ein Loslassen und Aufbrechen von gewohntem Denken und Verhaltensmustern sein. Eine Reinigung von Körper und Geist um sensibilisiert und aufnahmefähig einen neuen, bewussteren Ernährungs- und/oder Lebensstil zu beginnen und das innere Gleichgewicht wiederzufinden.

 

Na, wie sieht’s aus? Hast Du Lust bekommen Deine persönliche Fastenzeit einzulegen? Du musst ja nicht gleich komplett auf feste Nahrung verzichten, auch ein freiwilliger Verzicht, z.B. auf Süßes, Alkohol, Nikotin oder Fernsehen kann eine Herausforderung sein und zu einem neuen Bewusstsein führen.

 

Am besten gelingt eine Fastenkur gemeinsam mit Gleichgesinnten, in einem Wellness-Hotel, in ruhiger Umgebung und ländlichem Umfeld. Dies ist aber nicht immer möglich. Du kannst Deine persönliche Fastenzeit auch zuhause durchführen. Bis zu einer Woche lang können Gesunde* auch in Eigenregie fasten. (Am besten sprichst Du vorher mit Deinem Arzt über Deine Idee zu fasten.) Frische Luft und Bewegung dürfen natürlich nicht fehlen, genauso wichtig ist es nach dem Fasten die Ernährung bewusst aufzubauen. Gerne begleite ich Dich bei Deiner persönlichen Fastenkur. Mehr zum Thema erfährst Du bei einem unverbindlichen Telefongespräch. Ruf mich an!

 


 

 

*Bei gesundheitlichen Problemen, Krankheiten oder auch Unsicherheit unbedingt vorher mit einem Arzt über mögliche Risiken sprechen und abklären ob eine Fastenkur ratsam ist! Nicht fasten sollten: Schwangere, Stillende, Kinder, Diabetiker, Herz- und Nierenkranke , Essgestörte und psychisch labile Menschen.

Voriger Artikel